Winzige Wasserperlen sind das erste Zeichen

Das erste Zeichen dafür, dass die Eidechsen bald schlüpfen wollen, sind winzige Wasserperlen, die sich an der Eihaut bilden. Nun beobachtete ich stündlich, was geschah.

Eidechse - Eier
Eidechse

Aber erst am übernächsten Tag geschah es wirklich: In einem Ei bewegte sich etwas. Und dann gab es, zehn Minuten später, einen Riss in der Eihaut. Der Rest der Nähr- und Exkretionsflüssigkeit, die noch im Ei enthalten waren, quollen heraus.

Eidechsenjunges

Dann aber zeigte sich gleich die Schnauze des jungen Tierchens.

Die Eidechse benutzt den kleinen Eizahn, der sich an ihrer Schnauze befindet, um die Eihaut aufzuschlitzen. Noch ist sie blind. Aber sobald sie vollends ausgeschlüpft ist, öffnen sich die Augen - und sofort ist das Tier von einer geradezu erstaunlichen Lebhaftigkeit. Es arbeitet sich an die Oberfläche und beginnt von der ersten Minute an, Jagd auf Nahrung zu machen - zum Beispiel auf kleine Schnecken und Würmer.

Eidechsenjunges

Übrigens ist solch eine neugeborene Eidechse schon ziemlich groß - etwa fünf Zentimeter lang. Man fragt sich, wie sie in dem kleinen Ei Platz hatte.

Eidechse

Ich nahm nun die anderen Eier vorsichtig aus dem Gelege und brachte sie an die Oberfläche, um den Geburtsvorgang fotografieren zu können. Allerdings musste ich sie auch jetzt noch bis zum letzten Augenblick feucht halten.

Innerhalb von fünf oder sechs Stunden waren alle Eidechsen gesund und wohlbehalten ausgeschlüpft.

Eidechse