Zoologisches Stichwort

Zierschildkröte

Zierschildkröten

Zierschildkröten (Chrysemys) und Schmuckschildkröten (Pseudemys) sind zwei Gattungen in der großen Familie der im Wasser lebenden Sumpfschildkröten (Emydidae). Daneben gibt es farbig gezeichnete Wasserschildkröten auch noch in den nahe verwandten Gattungen der Langhals-Schmuckschildkröten (Deirochelys) und der Höcker-Schmuckschildkröten (Graptemys) aus derselben Familie. Die weit überwiegende Zahl der Arten stellt aber die Gattung der Schmuckschildkröten (Pseudemys); dazu treten bei jeder Art noch viele Unterarten und Varietäten auf, wodurch das Gesamtbild außerordentlich vielfältig wird.

Geographisch gesehen sind alle Zier- und Schmuckschildkröten neuweltlich, wobei Nord- und Mittelamerika viele Arten aufweisen, während es in Südamerika nur wenige gibt. Alle Arten sind klein bis mittelgroß, mit größten Panzerlängen von 15 bis 35 Zentimeter, je nach Art.