Wildschwein

Wildschwein
Wildschwein
Schwarzkitteln macht man nichts weis
Dieser nächtliche Spuk war meine erste Begegnung mit Wildschweinen, weit weniger aufregend als vermutet. Ich hätte nie gedacht, dass es ein solch anheimelndes, ja beinahe anmutiges Schaustück sein könnte.
Verkörperung herrschaftlicher Willkür
Wildschweine haben einen schlechten Ruf. Allenthalben hält man sie für weit weniger fein als andere Waldbewohner - als Rehe oder Hirsche etwa.
Bodenwühler und Mäusejäger
Forstleute schätzen die Wildsau. Nicht nur, weil sie gut schmeckt. Sondern vor allem, weil sie sich im Wald nützlich macht.
Treue und gehorsame Gefolgschaftstiere
Wildschweine treten immer in Horden auf. Die Jäger nennen sie "Rotten".
Erbitterte Kämpfer
Wenn die Führungsbache abgeschossen wird, sind die Folgen chaotisch. Eine der Leitung beraubte Rotte verliert zunächst jede soziale Ordnung.
Ungefährliche Spaziergänger
All dies passt so gar nicht zum gängigen Bild von der wütenden Bestie Wildschwein. Etwas anderes ist es freilich, wenn ein Tier nicht mehr fliehen kann, weil es verletzt oder angeschossen ist.
Zoologisches Stichwort
Das Wildschwein (Sus scrofa) ist die Stammform des Hausschweines und gehört zur Familie Schweine (Suidae) in der Ordnung Paarhufer (Artiodactyla).