Nagetiere

Die Nagetiere (Rodentia) stellen die größte Ordnung der Säugetiere dar. Sie sind mit mehr als 1700 Arten weltweit verbreitet und haben eine Vielzahl von verschiedenen Lebensräumen besiedelt.

Ihre Körpergröße variiert von etwa 5 Zentimetern bei der Afrikanischen Zwergmaus bis etwa 130 Zentimetern beim Capybara (Wasserschwein), die überwiegende Mehrzahl der Arten hat jedoch eine Körpergröße zwischen 8 und 35 Zentimetern.

Quelle: Wikipedia

Biber

Biber
Ans Wasser gebaut
Wenn das Wort Klugheit auf Tiere angewendet werden kann, so zweifellos auf die Biber. Sie fällen Bäume, bauen Dämme und errichten Wohnungen, die nur durch einen Unterwasser-Eingang zu erreichen sind.
Kleiner Waldmensch
Die Chance, interessante Biberbauten zu sehen, ist noch größer, wenn man sich ein Kanu mietet. In manchen Gegenden Kanadas muß man alle paar hundert Meter das Boot ans Ufer setzen und um einen Biberdamm herumtragen.
Sie stauen Wasser durch Dämme
Daß die Biber Gewässer aufstauen, hat nicht ausschließlich damit zu tun, daß sie ihre Burgen schützen wollen. Das Wasser ist einfach das ihnen gemäße Element, in dem sie sich wohlfühlen.
Zwei Kilometer lange Wasserstraßen
Solch reger Eifer hat auch Nachteile. Der Parkwärter Ulric erzählt, daß im Algonquin-Park eines Morgens ein Stück der Autostraße unter Wasser stand.
Speisekammer auf dem Grund des Teichs
Daß die Biber Gewässer aufstauen, hat nicht ausschließlich damit zu tun, daß sie ihre Burgen schützen wollen. Das Wasser ist einfach das ihnen gemäße Element, in dem sie sich wohlfühlen.
Zoologisches Stichwort
Die Familie Biber (Castoridae) enthält nur eine Art, den Biber (Castor fiber). Der Nordamerikanische Biber (Castor canadensis) wird heute als geographische Unterart des Bibers angesehen. Der Biber ist eines der größten Nagetiere der Erde.

Eichhörnchen

Eichhörnchen
Fallschirmspringer
Eichhörnchen wirken herzig. Außerdem sind sie ausgezeichnete Kletterer, wagemutige Springer und vorratsbedachte Hauswirte mit mehreren Wohnungen und zahllosen Speisekammern.
Verfolgungsjagd
Die Jagd im Ernstfall, eine Verfolgungsjagd zwischen Marder und Eichhörnchen, habe ich einmal im Degerlocher Wald über Stuttgart mitangesehen.
Zoologisches Stichwort
Das Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) gehört zur Familie Hörnchen (Sciuridae) in der Ordnung Nagetiere (Rodentia). Es ist etwas größer als eine Ratte und hat einen langen, buschigen Schwanz.

Lemming

Lemming
Rauflustiger Wandergesell
Theorien, Mythen und Märchen hört man über den Todeszug der Lemminge. Was ist daran wahr?
Mäuse, die vom Himmel fallen
Der Lemming, den Brehm seinerzeit ganz allerliebst fand, ist ein Einzelgänger. Scheu, ungesellig, zänkisch. Und eigentlich ein Nachttier.
Im Herbst und im Frühling ziehen sie um
Der Lemming lebt in seinem Bau. Im Sommerhalbjahr in feuchtem Gelände, sowohl im Fjell (dem vegetationsarmen Bergland) als auch im Krüppelbirkenwald oder in der Nachbarschaft von Mooren.
Schmelzender Schnee bringt den Tod
Lemminge legen keine Wintervorräte an. Sie halten indes auch keinen Winterschlaf.
Überpopulation mit sozialem Stress
Lemminge, die harmlosen Choleriker, vermehren sich schnell. Der erste Wurf wird noch im Winterlager gesetzt: nach drei Wochen Tragzeit bis zu fünf Jungtiere.
Die Einödbauern wissen es besser
Die natürlichen Feinde der Lemminge, die Sumpfohreule und der Rauhfußbussard, die Spatelraubmöwe, Hermelin und Eisfuchs, sind in den Lemmingjahren viel zahlreicher als sonst.
Geschichten...
Im nördlichen Norwegen mussten Straßenkehrmaschinen eingesetzt werden, um die Fahrbahnen von Tausenden von toten Lemmingen zu befreien...
Zoologisches Stichwort
Lemminge gehören zur Familie Wühlmäuse (Microtidae) in der Ordnung Nagetiere (Rodentia).

Meerschweinchen

Meerschweinchen
Spielzeug
Meerschweinchen gehören zu den unkompliziertesten Haustieren: lieb, artig, leise. Manch einer hält sie deshalb für stumpfsinnig. Aber das sind sie sicher nicht.
Meerschweinchen lieben Heu
Einen Unterschlupf haben Meerschweinchen gern. Das kann ein einfaches Kistchen mit einem Schlupfloch sein, aber auch ein kunstvoll im Do-it-your-self-Verfahren hergestelltes Haus mit Dach, Fenstern, Balkon und Freitreppe.
Zoologisches Stichwort
Unser Meerschweinchen stammt vom südamerikanischen Aperea-Meerschweinchcn (Cavia aperea) ab. Es gehört zur Familie Meerschweinchen (Caviidae)in der Ordnung Nagetiere (Rodentia).

Murmeltier

Murmeltier
Der Wissenschaft zuliebe
Was man von der Gattung Marmota marmota wußte, war recht allgemein: Daß die etwa hasengroßen Tiere in den europäischen Alpenregionen leben und Pflanzenfresser
Die Wächter pfeifen
Das Sprichwort, das von einem tiefen Schläfer behauptet, er schlummere wie ein Murmeltier, wird dem zoologischen Tatbestand noch längst nicht gerecht.
Mit Heu zugedeckt
Wenn sie Junge hat, ist Mutter Murmeltier besonders sorgsam: "Zumindest bis zum zehnten Tag wurden die Jungen, wenn die Mutter sie länger verließ - entweder um fressen zu gehen oder um im Vorbau allein zu schlafen -, mit Heu zugedeckt.
Zoologisches Stichwort
Das Murmeltier (Marmota) hat einen gedrungenen Körper mit breitem und rundem Kopf, mit kurzen Ohren und Beinen. Es ist ein mißtrauisches und sehr wachsames Tagtier, das gesellig in Kolonien lebt und Winterschlaf hält.

Präriehund

Präriehund
Kleine Kläffer
Mit den Hunden haben die Präriehunde - außer dem Namen - nur zweierlei gemeinsam: sie sind gute Wächter und sie können bellen. Früher bewohnten die Präriehunde weite Flächen des nordamerikanischen Graslandes.
Die letzte Stadt der Präriehunde
Der Schwarzschwanz-Präriehund gehört zur Familie der Hörnchen. Das Tier hat einen kräftigen Körper und einen kurzen Schwanz.
Gesellige Tiere mit Rufsystem
Präriehunde sind gesellige Tiere, in dieser Stadt leben Hunderte beieinander. Wenn die Tiere in solchen Mengen auftreten, können sie die Umgebung ihren Zwecken entsprechend ummodeln.
Erwachsene werden begrüßt
Ich sah mehrere Präriehunde auf einem Hügel. Also schlich ich mich heran, stellte meinen Schirm auf und spähte durch die Gucklöcher.
Andere Bewohner ein ziehen
Präriehunde waren nicht die einzigen Bewohner der unterirdischen Gänge; das sollte ich bald feststellen. Die Stadt hatte auch andere Bürger.
Zoologisches Stichwort
Die Präriehunde gehören zur Familie Hörnchen (Sciuridae) in der Ordnung Nagetiere (Rodentia). Man kennt zwei Arten, die beide in Nordamerika zu Hause sind.

Schlafmäuse

Schlafmäuse
Langschläfer
Das sollte man auch können: mehr als die Hälfte des Lebens einfach verschlafen, wie der Siebenschläfer es tut. Er mästet sich im Spätsommer einen Fettwanst an und legt sich im Oktober schlafen.
Wildlebende Siebenschläfer sieht man selten
Man kann mit einem zahm aufgezogenen Siebenschläfer in den Wald gehen, ihn in die rechte Umgebung setzen und eindrucksvolle Fotos aus sogenannter freier Wildbahn mit nach Hause bringen.
Am nettesten: die Haselmaus
Der Naturschutz hält seine Hand über die Familie der Schlafmäuse und lässt nicht zu, dass eine Verfolgung dieser Tiere den Bestand gefährdet.
Die alten Römer aßen sie
Den Siebenschläfer, dessen Fleisch einen angenehmen Beigeschmack nach Nüssen und Mandeln haben soll, hatten die Menschen schon seit eh und je zum Fressen gern.
Von Milch werden sie zu fett
Den Siebenschläfern gibt man Eicheln, Nüsse, Obst, Beeren und bietet ihnen (da sie auch gern Vogeleier austrinken) etwas rohes Ei oder kleine Bällchen Hackfleisch an.
Zoologisches Stichwort
Als Schlafmäuse oder Bilche bezeichnet man die Arten der Familie Gliridae in der Ordnung Nagetiere (Rodentia).

Ziesel

Ziesel
Zieselflink
Ziesel - oder Zieselmäuse - sind in Osteuropa häufig. Kleine, possierliche Nager, die rührend für den Nachwuchs sorgen - und kräftig beißen können.
Zerstörersich
Vom Erzählen kannte ich die Ziesel schon früher. Mein Vater hat seine Kindheit in der Lausitz verlebt. Als Jungen haben sie manchen Ziesel als Nahrung für ihre Jungeulen gefangen.
Schaden in Massen
Ziesel lieben die Geselligkeit, doch nicht zu enge Tuchfühlung. Jedes Tier, ob Männchen oder Weibchen, gräbt sich ein unterirdisches Eigenheim. Der Gang, der meist gewunden und ziemlich flach unter der Erdoberfläche verläuft, verzweigt sich mehrfach.
In der Kinderstube
Zieseleltern sind zärtlich um ihre Brut besorgt. Das haben wir in einem kleinen Tierpark bei Wallern im Seewinkel des österreichischen Burgenlandes beobachten können. Man hält die Ziesel dort in einem ausgemauerten Gehege.
Zoologisches Stichwort
Der Ziesel (Citellus citellus) gehört zur Familie Hörnchen (Sciuridae) in der Ordnung Nagetiere (Rodentia).