Paradiesvogel

Er lebt vom Tau des Himmels
Paradiesvögel sind so schön, daß man nicht glaubte, sie seien von dieser Welt. Zumal ihnen auch noch die Füße fehlten.
Stets ohne Füße
Diese arteigene Fußlosigkeit riß die Wissenschaftler zu kühnen Theorien hin. Ein Vogel, der anatomisch so beschaffen ist, kann unmöglich auf Bäumen sitzen.
Kleine Flaggen am Ende des Schwanzes
Zu den Kuriosa der zoologischen Forschung gehört, daß erst im Jahre 1824 eindeutig geklärt wurde, daß der Paradiesvogel eben doch Füße hat.
Ein metallgrüner Fleck
Keiner hat ihn schöner geschildert als der Naturforscher Alfred Russel Wallace, der 1869 einen Königsparadiesvogel auf den Aro-Inseln fand.
Zoologisches Stichwort
Die Paradiesvogel gehören mit den Laubenvögeln in die Familie Paradisaeidae in der Ordnung Sperlingsvögel (Passeriformes).
Paradiesvogel